Hotline: +49 9142 9688-0
Mail: info@decouvie.com
Fragen zum Produkt?
Wir helfen Ihnen!

Auf die Gesundheit des Darmes achten – Blähungen sind nicht immer harmlos

Nicht schon wieder: Blähungen im Anmarsch!


Viele empfinden Blähungen als nervige Nebenprodukte der Verdauung. Hier ein Tönchen das gerade eine Unterhaltung stört, da ein unangenehmer Geruch, der jetzt wirklich unpassend die anderen Mitmenschen belästigen wird. Aber auch wenn es für viele ein absolutes Nogo ist, Blähungen gehören zu unserer Verdauung dazu. Die meiste Luft lassen wir übrigens nicht über den Darm heraus, sondern über die Atmung. Erst wenn Blähungen schmerzhafte Begleiterscheinungen aufweisen oder gar dauerhaft anhalten, oder besonders übel riechen werden die meisten Menschen aktiv. Dabei sollte der Gang zum Arzt schon deutlich früher erfolgen. Immer wieder kehrende Blähungen können ein Hinweis auf zwei Komponenten darstellen: Entweder es liegt an der Ernährung oder es ist eine Erkrankung im Körper, welche unentdeckt ist. Selbst das Thema der falschen Ernährung sollte keiner auf die leichte Schulter nehmen, denn heute sind Lebensmittelallergien weit verbreitet. Wird auf Dauer ein Lebensmittel konsumiert, welches der Körper nicht verträgt, und dies äußert sich in der Regel durch Verdauungsstörungen und Blähungen, so kann dies schwerwiegende Folgen haben für die Gesundheit. Hier kann es helfen zu notieren, was gegessen wurde und wann die Blähungen auftreten. Lässt sich hier im ersten Moment kein Zusammenhang herstellen, kann ein Allergietest beim Arzt für Klarheit sorgen. Bei unentdeckten Krankheiten wird dies übrigens ebenfalls die beste Möglichkeit sein, um möglichst bald wieder Sorgen- und Blähungsfrei durchs Leben zu gehen.

Es gibt Chancen Blähungen zu bekämpfen

Da Gase aus dem Darm nicht immer harmlos sind, sondern im Ernstfall ein Symptom darstellen, sollte die Ernährung entsprechend geändert werden. Oftmals sind diese Darmgase aber auch ein Anzeichen dafür, dass im Körper ein Mangel eines bestimmten Stoffes vorliegt. Dieser kann dann über Nahrungsergänzungsmittel beseitigt werden. Wer Blähungen bekämpfen möchte, muss sich über eines im Klaren sein: Blähungen sind keine Krankheit, sie sind immer ein Symptom. Dabei können sie Hinweise auf schwere Krankheiten wie chronische Darmentzündungen, Darmkrebs oder Infektionen im Körper sein. Auch Allergien auf bestimmte Lebensmittel können durch Blähungen bemerkbar werden. Wichtig ist in jedem Fall: Wenn die Blähungen länger anhalten, oder immer wieder kehren oder gar mit schweren Beschwerden wie Krämpfen, Übelkeit, Kopfschmerzen oder Erbrechen einhergehen, muss der Arzt aufgesucht werden. Je eher die Ursache erkannt wird, desto besser stehen die Chancen die Blähungen und den Grund dafür zu beseitigen. Sollte der Grund für die Blähungen ein Nährstoffmangel sein, oder die Darmflora ist aus dem Gleichgewicht geraten, so bietet www.decovie.com passende Präparate hierfür an, sodass sich jeder bald wieder besser fühlen kann.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.