Der Winterblues - dank Stoffwechsel kein Problem

Draußen ist alles grau in grau. Die Temperaturen sind kühl, es dringt kaum die Sonne durch und alles wabert in einer dicken Nebeldecke. Es ist wirklich nicht verwunderlich, wenn jemand in den winterlichen Monaten zu Stimmungstiefs neigt. Die Tage sind ohnehin sehr kurz, und man bekommt schon am Nachmittag den Eindruck, es wäre tiefe Nacht.

Zudem kommt noch die Einschränkung des Lockdowns. Es kann also so wichtig sein, wie niemals zuvor, dass wir etwas für unsere Laune tun. Gerade in den Wochen vor dem Jahreswechsel sind viele unter starkem Stress. Sie fühlen sich unausgeglichen, überlastet und leiden unter einer gedrückten Stimmung.

Wir möchten Ihnen gerne aufzeigen, wie Sie diese Zeit besser überstehen können und haben ein paar Tipps für Sie gesammelt. Auf geht’s zu besserer Laune im Winterblues.

Bringt die Sonne zurück!

Das wünschen sich enorm viele Menschen, sobald der Herbst in den Winter übergeht. Um die 60 Prozent der Menschen in Deutschland sollen unter einer Antriebslosigkeit und immer wiederkehrenden Stimmungstiefs im Winter leiden. Allerdings können wir selbst etwas dagegen unternehmen. Zum Einen über die Ernährung, zum Anderen aber auch durch äußere Einflüsse.

Mehr Sonne für mehr Lebensqualität

Die Sonnenstrahlen in einem Glas aufzufangen, das haben wir uns als Kinder schon gewünscht. Das wäre durchaus sehr praktisch, denn am Morgen ist alles dunkel und wenn wir nach Hause kommen nach der Arbeit ist es schon wieder dunkel und düster. Auch im Home-Office ist die Situation nicht unbedingt anders.

Ein Spaziergang an einem sonnigen Tag kann dabei wahre Wunder wirken. Doch leider sind diese Sonnenstunden in unseren Gefilden sehr rar im Winter. Eine gute Lösung kann für Sonnenhungrige daher eine so genannte Tageslichtlampe darstellen. Sie kann auch gerne am Lieblingsplatz im Wohnzimmer, in der Kuschelecke oder auf dem Schreibtisch platziert werden.

Durch diese spezielle Lampe wird der Körper angeregt Vitamin D zu produzieren. Dieses kann das Immunsystem stärken und wirkt sich außerdem positiv auf die Stimmung aus. Der Stoffwechsel kann dadurch ebenfalls angeregt werden und tatsächlich kann dies glücklicher und leistungsfähiger machen. Probieren Sie es einmal aus!

Auch die Ernährung spielt für unsere Laune eine tragende Rolle. Wie wäre es mit einem Winter-Smoothie. Denn diese Getränke bieten dem Körper eine gute Menge an Ballaststoffen, Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen, welche für den Organismus sehr wichtig sind. Blaubeeren sind hier eine tolle Zutat, denn sie bieten Vitamine und können gleichzeitig durch ihre enthaltenen Antioxidantien gegen Stress aktiv werden.

Möchten Sie lieber den Smoothie warm genießen, dann können Sie die flüssigen Zutaten wie Wasser und Milch einfach vorher leicht erwärmen. So wird aus dem Smoothie-Rezept ganz einfach ein wärmender, winterlicher Launespender. Sonne im Glas zum Trinken, so zu sagen.

Ernährungstipps gegen miese Winterlaune

Wo wir schon einmal bei wärmenden Getränken sind: Tee ist das Heißgetränk des Winters. Fast jeder genießt gerne eine schöne Tasse Tee in den winterlichen Monaten. Tee wärmt und hat einen entspannenden Effekt auf den Körper. Er kann jedoch noch viel mehr!

Die richtige Wahl der Teesorte kann sich auf das Gemüt auswirken. Weißer Tee ist hierfür einfach ideal. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf einen hochwertigen weißen Tee. Dieser enthält mehr Koffein als eine Tasse Kaffee! Aber: Er schmeckt viel milder als Kaffee. Die Wirkung des Koffeins hält auch länger an, sodass der Fitmacher einen auch sehr gut über den Arbeitsalltag bringen kann.

Neben Koffein ist auch Vitamin C enthalten. Die Menge pro Tasse weißen Tees an Vitamin C ist vergleichbar mit 12 Gläsern Orangensaft. Wenn das keine Argumente sind?

Sauer macht lustig. Und ja tatsächlich gibt es ein gut bekanntes deutsches Gewächs, das wir alle mehr oder weniger gerne konsumieren. Sauerkraut zum Beispiel. Doch Sie müssen nicht gleich weiter scrallen, wenn Sie kein Fan von Sauerkraut sind. Denn es geht hauptsächlich um eingelegte und fermentierte Lebensmittel. Wein, Käse oder Kefir können mit in diese Kategorie fallen.

Man fand nämlich heraus, dass gegärte Produkte einen positiven Einfluss auf die Darmflora haben können. Damit steigert sich dann auch das allgemeine Wohlbefinden. Sie können den Stoffwechsel anregen und das Immunsystem unterstützen. Allgemein ist es wichtig, eine ausgewogene und gesunde Ernährung im Alltag beizubehalten. Dies kann sich stets positiv auf das Befinden und auch die eigene Laune auswirken. Denn bekommt der Körper alles was er braucht, so ist er gut versorgt und das schlägt sich in allen Bereichen des Organismus nieder.

Zur Unterstützung des Stoffwechsels kann auch das Produkt Draineur Basic beitragen. Sie finden dieses unter diesem Link. Draineur Basic, Darm, Figur, Bauch, Übergewicht, Leber, Niere, Haut, Zelle, DecouVie | DecouVie GmbH

Beachten Sie bitte, dass es sich zwar um keine Medikamente handelt, sondern um Nahrungsergänzungsmittel, allerdings sollten Sie diese ebenfalls mit der nötigen Sorgfalt verwenden. Sie erhalten alle Produkte von Decouvie ohne Rezept, da wir keine Apotheke, oder gar Versandapotheke darstellen.

Die Unterstützung des Stoffwechsels ist eine sehr wichtige Sache, denn er sorgt nicht nur dafür, dass unsere Zellen ideal versorgt werden. Er ist auch die natürliche Müllabfuhr des Körpers. Eingelagerte Stoffe, Abfallprodukte des Körpers oder gar Gifte werden durch einen aktiven Stoffwechsel aus dem Körper geleitet. Sammeln sich diese Stoffe an, kann dies zu einer Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit, der Stimmung und auch des eigenen Wohlbefindens führen.

Halten Sie Ihren Stoffwechsel also aktiv, sodass dieser Sie perfekt unterstützen kann, und Ihren Körper entlastet. Sie werden schnell spüren können, welch positive Effekt dies haben kann. Neben der inneren Auswirkung kann sich ein aktiver Stoffwechsel auch äußerlich bemerkbar machen. Denn auch die Haut profitiert von einem gut funktionierenden Stoffwechselsystem des Körpers.

Entspannen nicht vergessen!

Ja, wir leben in einer herausfordernden und fordernden Zeit. Es ist stressig, es ist anstrengend. Doch dürfen Sie niemals vergessen, dass Sie für sich sorgen müssen. Achten Sie auf sich und gönnen Sie sich auch Auszeiten, ausreichende Pausen und erholen Sie sich. Gerade Personen, welche aktuell Home-Office und Familie unter einen Hut bringen, vermischen schnell das Privatleben mit dem Arbeitsalltag.

Doch genau hier müssen Sie für sich selbst eingreifen und Pausen wahrnehmen. Schalten Sie den Laptop oder PC bei Zeiten aus und versuchen Sie das Private vom Job konsequent zu trennen. Behandeln Sie dies so, als säßen Sie in Ihrem Büro. Denn ansonsten kann es auch schnell zu einer starken Überlastung führen, welche später vielleicht sogar in einem Burnout endet.

Setzten Sie sich feste Arbeitszeiten und machen Sie jede Stunde eine kurze Pause. Genießen Sie auch Ihre Mittagspause und schalten Sie am Abend ab. Das Wochenende sollte im Zeichen der Erholung und Entspannung stehen. Arbeiten, welche Sie unter der Woche vielleicht nicht erledigen konnten, sollten nicht einfach am Wochenende fertig gestellt werden.

Nutzen Sie die freien Tage für Ihr Privatleben und gönnen Sie sich selbst die Ruhe, welche Sie benötigen. Ein wichtiger Punkt wird hierbei auch immer wieder vergessen: Arbeiten Sie nicht in die Nacht hinein, sondern halten Sie sich an Ihre sonst üblichen Arbeitszeiten. Halten Sie außerdem feste Essenszeiten ein und gehen Sie hin und wieder an die frische Luft.

Zudem ist es wichtig, auch wenn es verlockend ist, sich nicht im Home-Office ablenken zu lassen. Achten Sie auf Ihre Konzentration und setzen Sie den Fokus richtig. Vermeiden Sie es nebenher zu essen, sondern nutzen Sie die Pausen richtig und effizient. Außerdem ist es auch wichtig, hin und wieder aufzustehen und umherzugehen. Denn so lockern Sie mögliche Verspannungen, welche bei einer längeren sitzenden Tätigkeit durchaus auftreten können.

Sollten Sie Fragen haben, zu unserem Produkten, oder zu dem von uns angemerkten Produkt, so kontaktieren Sie gerne unseren freundlichen und zuverlässigen Support. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.