Hotline: +49 9142 9688-0
Mail: info@decouvie.com
Fragen zum Produkt?
Wir helfen Ihnen!

Wie steht es um Ihren Chrom-Haushalt?

Viele Deutsche leiden an einem großen Chrom-Mangel im Körper, und wissen es nicht einmal. Das ist auch nicht verwunderlich, denn üblicherweise wird auf einen Chrom-Mangel nicht beim herkömmlichen Blutbild getestet. Erst, wenn tatsächlich der Verdacht auf diesen Mangel besteht, und entsprechende, schwere Symptome eingetreten sind, wird auch dies kontrolliert. Allgemein steht jedoch fest, dass insgesamt 90 % der Deutschen an Mängeln leiden. Spitzenreiter der Mängel sind hierbei vor allem Spurenelemente, wie Chrom. Kein wunder, dass viele schnell "alt" aussehen, und sich älter fühlen, als sie tatsächlich sind. Der Grund hierfür ist, dass Chrom ein natürliches Mittel gegen den Alterungsprozess ist. So zu sagen: Ein körpereigenes Anti-Aging System. Doch wie lässt sich ein Mangel an Chrom beheben? Müssen teure Medikamente eingenommen werden, oder genügt eine Korrektur in der Ernährung und eventuell die zusätzliche Einnahme von weniger belastenden Nahrungsergänzungsmitteln aus?

Das Grundproblem bei einem bestehenden Chrommangel ist, dass dieser dafür sorgt, dass der Körper zu wenig DHEA produzieren kann. Dieses Hormon stammt aus der Nebenniere und ist sehr wichtig im Bereich Anti-Aging. Es besteht von Natur aus im menschlichen Körper und soll dafür sorgen, dass dieser auch bis ins höhere Alter agil bleibt. Darüber hinaus hat es den angenehmen Nebeneffekt, dass auch die Haut jünger wirkt. DHEA kann aber noch viel mehr: Es fördert die Bildung und Bewahrung starker Muskelgruppen, kann die Laune heben und kann darüber hinaus Fettpolster zum Schmelzen bringen und das Immunsystem stärken. Wer sich matt fühlt, an negativen Stimmungen leidet, sich ausgelaugt und schwach fühlt und an einem angegriffenen Immunsystem leidet, sollte seinen Chromspiegel im Blut testen lassen.

Um auf einfache Weise die körpereigene Produktion von Chrom anzuregen kann es helfen, in die tägliche Ernährung Nüsse, Produkte aus Vollkorngetreide sowie Pilze aufzunehmen. Über diese wird ein großer Teil bereits abgedeckt. Wichtig dabei ist, dass auch alles kombiniert werden kann und so keine einseitige Ernährung entsteht. Zusätzlich kann ein hochwertiges Präparat in Form eines Nahrungsergänzungsmittels aus der Drogerie eingenommen werden. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Inhaltsstoffe möglichst pflanzlicher Herkunft sind und weitestgehend auf weitere Zusatzstoffe verzichtet wurde.

Eine weitere wichtige Info zum Abschluss: Ob Chrom-Mangel oder eine andere Mangelerscheinung. Der Körper braucht in der Regel 10 - 14 Tage um den Mangel durch zugeführte Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel auszugleichen und den Spiegel im Körper anzuheben. Sollte der Spiegel trotz Anstieg wieder abfallen, sollte eine Ernährungsumstellung oder die zusätzliche Einnahme von Medikamenten in Erwägung gezogen werden.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.