Hotline: +49 9142 9688-0
Mail: info@decouvie.com
Fragen zum Produkt?
Wir helfen Ihnen!

Diät im Sommer – ist das gefährlich?

Jetzt noch schnell Strandfit werden

Klingt super! Und in jeder Frauenzeitschrift liest es sich auch so einfach. Doch was viele Autoren der Diättipps beim Schreiben in ihren klimatisierten Redaktionen vergessen ist: Draußen kann es bis zu über 40 Grad im Schatten haben! Die Luft steht, die Sonne brennt. Was bereits jetzt schon dazu führt, dass sich viele schlapp fühlen und aufgrund der heißen Temperaturen mit dem Kreislauf zu kämpfen haben, kann bei Personen, die eine Diät durchführen, weil sie abnehmen wollen fast schon lebensgefährlich werden. Das klingt dann schon gar nicht mehr so super! Im Sommer funktioniert alles etwas langsamer. Der Stoffwechsel fährt herunter, der Körper ist damit beschäftigt nicht zu überhitzen und auch die Verdauung ist etwas träger. Diese kleine Lücke, kann man aber für ein kleines Abnehmprogramm nutzen. Vorausgesetzt allerdings, man macht es richtig und verzichtet nicht spontan auf jegliche Nahrungsaufnahme oder geht täglich in der Mittagssonne noch mal eben walken. Das ist nämlich der größte Fehler: Falsche Ernährung und ein zu eifriges Sportprogramm kann im Hochsommer wirklich zu einem gesundheitlichen Problem werden. Oder haben Sie schon einmal einen Spanier in der Mittagshitze joggen gesehen? Wohl eher nicht. Es ist gesünder sich an den Tagesablauf der Sonne zu gewöhnen. Dabei kann Fitness am Abend oder am frühen Morgen dann funktionieren, wenn es noch angenehm temperiert draußen ist, und das ist wichtig: Draußen nicht drinnen! Alles was den Körper belastet ist zu vermeiden. Dies ist neben einem zu hohen Sportpensum auch der Verzicht auf Nahrung oder gar fettige oder zu süße Speisen. Viele greifen zum Schokoriegel, wenn der Kreislauf absackt. Gesünder wäre ein Tee, oder ein Schluck Apfelsaftschorle. Hier erhält der Körper gleichzeitig Vitamine und Mineralstoffe zugeführt, welche ihm in dem Moment fehlen.

Richtig Essen und gleichzeitig abnehmen

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist bei jeder Diät wichtig. Im Hochsommer empfiehlt es sich jede Mahlzeit so leicht wie möglich zu halten und lieber kleinere Portionen über den Tag verteilt zu essen. Das üppige Grillmahl am Abend ist hier nicht wirklich förderlich. Die Fette können nur schwer verdaut werden und setzen sich aufgrund des verlangsamten Stoffwechsels fast direkt auf den Hüften ab. Auch auf Alkohol sollte möglichst verzichtet werden. Wer jetzt noch praktische Sportarten wie Schwimmen wählt, der hat die halbe Miete geschafft. Damit der Körper auch wirklich alle Nährstoffe erhält, sollte während der Diät zu Nahrungsergänzungsmitteln gegriffen werden. Diese können bei www.decouvie.com individuell zusammengestellt werden. Übrigens: Wer einen straffen Körper möchte, sollte sich im Klaren darüber sein, dass dies nicht in einer 2 Wochen Diät funktionieren wird. Aber eine gute Ernährungsweise kann dazu beitragen, sich im Körper direkt wohler zu fühlen. Neben den Pfunden purzeln so auch die Selbstzweifel.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.