Eine gesunde Darmflora ist die Basis für Energie und Widerstandsfähigkeit

Die Darmflora ist das Zentrum der Gesundheit

 

Viele wissen es, manche sind überrascht: Ein gesunder Darm ist die Grundlage für ein starkes Immunsystem. Der Darm verdaut nicht nur unsere Nahrung, sondern entzieht ihr auch wichtige Nährstoffe. Er aktiviert aber auch andere Prozesse im Körper und kann sogar die Heilung unterstützen. Des Weiteren entsorgt er Gifte und Schlackstoffe. Damit das alles funktioniert braucht er zwei starke Säulen, die ihn dabei stützen. Diese beiden sind ein aktiver Stoffwechsel und eine gesunde Darmflora. Auch wenn viele ungern über das Thema der Verdauung und der dazugehörigen Organe sprechen, dies ist ein sehr wichtiger Teil unserer Gesundheit. In unserem Darm leben mehr als 400 verschiedene Bakterienstämme. Wir sprechen dabei von einer Darmflora. Ein bunter Strauß an Mikroorganismen, die wertvolle Dienste für unsere Gesundheit leisten. Sie stärken unser Immunsystem, welches im Darmbereich angesiedelt ist und in unmittelbarer Verbindung zu unserem gesamten Abwehrsystem steht. Nur durch eine gut funktionierende Darmflora kann sich unser Körper gegen krankheitserregende Keime wie Bakterien, Viren, Parasiten und Pilze zur Wehr setzen und verhindern, dass deren giftige Abbauprodukte durch die Darmwand in den Organismus gelangen und dort Schäden wie zum Beispiel Infektionen oder Allergien hervorrufen.

 

Die Darmflora ideal unterstützen

 

Auch wenn man sie nicht sehen oder spüren kann, sie ist da. Und wir sollten uns um die Darmflora bemühen, denn so lassen sich häufig Infektionskrankheiten verhindern. Wer also häufiger unter Erkältungen oder grippalen Infekten leidet, sollt dringend seine Darmflora aufbauen und unterstützen, um sich selbst wieder stärken zu können. Weiterhin ist unser Immunsystem u.a. für die Vitaminsynthese, die Unterstützung der Verdauung von Nahrungsbestandteilen und Nährstoffen, die Versorgung der Darmepithelschicht mit Energie, die Anregung der Darmperistaltik, die Produktion von kurzkettigen Fettsäuren und die Entgiftung von körperfremden verunreinigende und schädigende Stoffen zuständig. Es ist also klar, dass beide Komponenten reibungslos ineinander greifen sollten, damit auch die Gesundheit davon profitieren kann. Generell kann ein intaktes Immunsystem nur dann bestehen, wenn die Verdauung und auch die Darmflora entsprechend funktionieren. Durch spezielle Nahrungsergänzungsmittel, die Sie bei Decouvie ohne Rezept bestellen können, ist es möglich die ideale Unterstützung für alle Funktionen in diesem Bereich auszuwählen. Sie haben außerdem die Möglichkeit bei Fragen uns per Chat, Email oder Telefon zu kontaktieren. Wir nehmen uns Ihrer Anfrage sehr gerne an. Beachten Sie bitte, dass wir keine Apotheke sind und unsere Nahrungsergänzungsmittel bewusst und mit Sorgfalt auswählen. Ebenso sorgsam bitten wir auch Sie mit diesen Produkte umzugehen. Bitte beachten Sie die Dosierungsangaben in der Packungsbeilage. Sollten Sie einen längerfristigen Bedarf an einem unserer Produkte haben, können Sie dieses entweder immer wieder nachbestellen, oder Sie ordern direkt mehrere Packungen. Sie finden die jeweilige Packungsgröße sowie Informationen zu Inhaltsstoffen auch in den Produktbeschreibungen in unserem Shop. Klicken Sie dazu einfach auf das entsprechende Produkt, um die Beschreibung aufzurufen. Sie können von dort aus auch das gewählte Nahrungsergänzungsmittel direkt in Ihren Warenkorb legen. Möchten Sie jemanden beschenken? So geben Sie einfach als Empfängeradresse die Adresse an, an die die Sendung verschickt werden soll. Für Fragen dazu, können Sie auch unseren freundlichen Support kontaktieren. Möchten Sie die Darmflora unterstützen oder stärken, so können Sie auch während, vor oder nach einer Diät die passenden Artikel dazu auswählen.

 

Die Kraft der Natur zur Stärkung nutzen

 

Eine gesunde Darmflora ist uns von Natur aus gegeben. Doch kann diese durch schädigende Einflüsse wie einseitige Ernährung, Genussmittel (Alkohol, Nikotin), Medikamente (besonders Antibiotika), Umweltverschmutzung und Stress gefährdet sein. Auch eine ungewohnte Umgebung und Nahrung können das empfindliche Gleichgewicht der natürlichen Darmflora durcheinander bringen. Das macht sich umgehend in Unwohlsein, eingeschränkter Nahrungsverwertung, lästigen Verdauungsstörungen, Energiemangel und Schwächung des Abwehrsystems bemerkbar. Selbstverständlich haben auch ein geänderter Lebensstil, oder eine Veränderung in der alltäglichen Ernährung sowie psychische Faktoren Auswirkungen auf das Verdauungssystem haben. Viele reagieren unter starkem Stress mit Durchfall. Andere wiederum neigen dazu, viel zu viel Zucker und fettige Speisen zu konsumieren. Kommen dann noch Genussmittel dazu, kann es passieren, dass die Darmflora dies nicht mehr auffangen kann und aus dem Lot gerät. Eine intakte Darmwand ist der beste Schutzschild für Ihr Wohlbefinden. Stärken Sie die Darmwand und entziehen sie den unerwünschten Mitbewohnern den Nährboden. Milchsäurebakterien können dabei wertvolle Dienste leisten. Sie gehören zwar nicht unserer natürlichen Darmflora an und müssen dem Körper zugeführt werden, unterstützen aber positiv die Regulation des körpereigenen Darmmilieus, steigern den Säuregehalt im Darm und halten damit schädliche Keime in Schach. Spezielle Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von Joghurt-Kulturen sorgen für ein gesundes bakterielles Ökosystem und können eine gestörte Darmflora wieder in Ordnung bringen. Dazu gehört aber auch eine generell gesunde und ausgewogene Ernährung. Sie sollten also grundsätzlich darauf bauen, sich entsprechend hochwertig zu ernähren. Im gleichen Zug möchten wir darauf hinweisen, dass unsere Nahrungsergänzungsmittel keinen Ersatz für diese Ernährungsweise darstellen und auch keine Mahlzeiten ersetzen können. Bauen Sie auch genügend Bewegung in Ihren Alltag ein, damit der Stoffwechsel aktiv bleibt. Denn dieser ist ein wichtiger Unterstützer der Darmflora. Er löst Schlack- und Giftstoffe aus den Zellen und sorgt für einen Abtransport. Zudem ist er auch der Motor, der dafür sorgt, dass Nährstoffe weitertransportiert werden können. Somit geht auch dieser Prozess mit einer Darmgesundheit Hand in Hand. Außerdem regt ausreichend Bewegung die Verdauung an. So werden zugeführte Nahrungsmittel besser, und vor allem schneller aufgespalten und verarbeitet. Die Abfallprodukte davon können dann zügig aus dem Körper geleitet werden. Was wichtig ist, denn andernfalls kann dies den Organismus zusätzlich belasten, was wiederum einen negativen Effekt auf die Darmflora haben kann. Sie erkennen also, dass das gesamte Körpersystem zusammenspielt und gleichzeitig höchst komplex ist.

 

Weitere Empfehlungen vom Experten beherzigen

 

Ernährungsexperten haben noch weitere Tipps für Sie auf Lager, sodass Sie auch im Alltag ganz unkompliziert einiges für Ihre Darmflora tun können. Daniel Kufer, Experte für Nahrungsergänzungsmittel und Geschäftsführer von Decouvie hat folgende Ratschläge: Weiterhin empfehle ich Ihnen eine basische Ernährung reich an Präbiotika und Ballaststoffen aber gleichzeitig arm an Zucker und tierischen Proteinen. Dann fühlen sich die neu zugeführten nützlichen Lakto- und Bifidobakterien wohl, vermehren sich und nehmen ihre für uns so wichtigen Aufgaben wieder auf. Dieser Tipp kann wirklich wertvoll sein, denn durch das Verständnis für den Zusammenhang, wie diese Bakterien agieren, können sie unterstützt werden. Durch unser heutiges Leben, das von Stress, Druck und Hektik bestimmt wird, ist es oftmals schwer sich ausgewogen und richtig, dem Bedarf entsprechend, zu ernähren. Daher können Nahrungsergänzungen genau die richtige Wahl darstellen, um die ausgewogene Ernährung zu unterstützen. Das Wissen darüber, wie man sich wirklich vollumfänglich ernährt, ist nicht für jeden zugänglich. Hierfür müsste ein Studium erfolgen. Doch durch Experten können Ratschläge gegeben und angenommen werden. Nutzen Sie jetzt unser umfangreiches Sortiment an hochwertigen Produkten, um Ihren persönlichen Bedarf zu decken. Unterstützen Sie Ihren Körper und Ihre Gesundheit durch qualitative Ergänzungen und sorgen Sie dafür, dass Sie sich wieder wohlfühlen. Beachten Sie, dass Sie dafür auch etwas tun müssen. Achten Sie auf Ihren Körper, reagieren Sie auf Signale von ihm und geben Sie ihm was er braucht um zu funktionieren. Gerade körperliche Aktivität ist hier ebenso wichtig, wie die ideale Versorgung durch Nährstoffe. Denn durch die Bewegung bleibt der Stoffwechsel aktiver und kann so die zugeführten Nähr- und Vitalstoffe dorthin transportieren wo sie gebraucht werden. Und genau das braucht auch Ihre Darmflora. Ihre Unterstützung, durch eine angepasste Lebensweise, eine gute Ernährung und perfekte Unterstützung. Und dafür stehen wir für Sie zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund. Bleiben Sie aktiv.

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.