Omega 3 &6 – Cholesterin im Griff haben

 

Durch Omega 3 und 6 den Cholesterinspiegel regulieren

 

 

 

 

 

(Langenaltheim, 12.09.2018 DecouVie GmbH) Neben dem Cholesterinspiegel können Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren weitere positive Auswirkungen auf den Körper haben. Sicherlich ist der Blutfettwert der Bekannteste, der mit den bekannten Fettsäuren in Verbindung gebracht wird. Wir informieren Sie gerne über die weiteren Effekte.

 

 

 

 

 

Das sind Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren

 

 

 

Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren zählen, wie viele wissen, zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Sie werden häufig auch als essentielle Fettsäuren bezeichnet. Der Begriff essentiell, wird deswegen verwendet, da diese Fettsäuren, ausschließlich über die Ernährung aufgenommen werden können und der Körper sie nicht selbst bilden kann. Durch Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren können stille Entzündungen im Körper reguliert werden. Natürlich werden sie vor allem im Zusammenhang mit dem Cholesterinwert verbunden. Damit dies aber auch wirklich umgesetzt werden kann, ist das Verhältnis der beiden essentiellen Fettsäuren sehr wichtig. Als Grundregel gilt ein Omegea-6/3-Verhältnis. Dabei wird ein unter einem 3:1 Verhältnis als neutral für stille Entzündungen bewertet.

 

 

 

Warum leiden heute viele an einem Ungleichgewicht?

 

 

 

Das Problem ist unsere veränderte Ernährung. Es werden häufig billige Nahrungsmittel konsumiert, Fast Food und unregelmäßige Essenszeiten sowie eine unausgewogene Zusammenstellung der Speisen tun ihr Übriges. Durch diese Lebensweise hat sich das sonst übliche Omega-6/3-Verhältnis so verändert, dass es im Durchschnitt heute bei 15:1 liegt. Dies ist eine stark negative Veränderung. Wir als Verbraucher haben jedoch nur bedingt darauf Einfluss, denn für Fertigprodukte, oder zur Herstellung von Lebensmitteln in verarbeiteter Form, werden häufig billige Pflanzenöle mit einem hohen Anteil an Omega-6-Fettsäuren verwendet. Dies hat einen großen Nachteil für die Konsumenten, denn das Gleichgewicht wird so nachhaltig gestört. Auch Veganer und Vegetarier müssen zwingend auf Ihren Omega-3- und Omega-6 Haushalt achten, da üblicherweise gerade in tierischen Lebensmitteln diese Fettsäuren enthalten sind.

 

 

 

Als gute Lieferanten von Omega-3-Fettsäuren gelten unter anderem:

 

 

 

- Fisch wie Makrele, Lachs, Sardinen und Hering

 

  • Spezielle Arten von Algen

  • Bei Pflanzenölen sollte Leinöl verwendet werden

 

 

 

Durch ein ausgewogenes Lot an Omega-3 und Omega-6-Anteilen kann die Herzfunktion unterstützt werden, die Sehkraft erhalten werden und die Hirnfunktion kann ebenfalls unterstützt werden. Auch der Cholesterinwert kann durch hochwertige Zufuhr dieser Stoffe reguliert werden. Dabei sollte die Ernährung generell auf eine gesunde und ausgewogene Balance umgestellt werden. Um bereits vorhandene, gesundheitliche Probleme auszugleichen, können Betroffene hochwertige Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Dies ist auch bei, vor oder nach einer Diät ratsam. Ein passendes und qualitatives Produkt finden Sie unter https://www.decouvie.com/fuer-sie/omega-3-6-zur-ergaenzung-essentieller-fettsaeuren-100-gel-kapseln.

 

 

 

Verfasser:

 

Leoni-Daniela Unfried PR

 

 

 

Kontakt & weitere Informationen:

 

DecouVie GmbH

 

Bräugasse 2

 

D 91799 Rehlingen

 

Tel: +49 9142 96880

 

Email: info@decouvie.com

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.