Hotline: +49 9142 9688-0
Mail: info@decouvie.com
Fragen zum Produkt?
Wir helfen Ihnen!

Power für den Körper - Green Smoothies und hochwertige Nahrungsergänzungen

Was darf in den Smoothie rein?

Die grüne Farbe erhält der Smoothie über einen recht hohen Anteil an Pflanzengrün, wie beispielsweise Salat, Spinat oder auch Brokkoli. Den eigentlich bitteren Geschmack korrigiert man dann, indem man verschiedene weitere Zutaten wie Honig, Saft oder auch reichlich Obst dazu gibt. Beliebt sind hier vor allem Kiwi, Banane, Apfel, Orange und Mango. Eigentlich kann so gut wie alles was Obst und Gemüse ist in den Mixer. Einzige Voraussetzung: Es muss roh verzehrbar sein. Generell werden ein Anteil Pflanzengrün, wie Gemüse und Salate zu 2 Anteilen Obst gegeben. Anschließend wird alles mit etwas Wasser, je nachdem wie dünn man den Smoothie haben will, aufgegossen. Ergänzend hierzu kann auch etwas Saft beigegeben werden. Nun wird alles durch den Smoothie-Maker oder Mixer gejagt und dann einfach genossen. Der Smoothie ist praktisch, denn er kann einfach mitgenommen werden. Auf zusätzliche Zugabe von Zucker, sollte aber verzichtet werden, denn er ist generell schon recht Kalorienreich und Zucker ist absolut nicht gesund für den menschlichen Körper.

Stolperfallen bei Smoothies

Wie gesagt, der Smoothie ist eine tolle Sache, denn er kann überall mit hingenommen werden. So ist es möglich einen höheren Bedarf an Obst und Gemüse aufzunehmen, als es sonst der Fall wäre. Doch viele verwechseln den Smoothie mit einem Getränk. Das ist er aber nicht. Im Grunde ersetzt ein Smoothie eine komplette Mahlzeit. Wer also anstelle seines 2. Frühstückes oder dem Nachmittagssnack einen Smoothie genießt, macht alles richtig. Wer den Smoothie zu der Mahlzeit verzehrt, macht alles falsch. So einfach ist das. Nun ist es aber so, dass der Darm nur eine gewisse Menge an pflanzlichen Stoffen verarbeiten kann. Dies liegt an der Beschaffenheit unserer Verdauung. Pflanzliche Anteile werden deutlich langsamer verdaut. Wer dies nicht gewohnt ist, sollte am Anfang nur einen Becher Smoothie trinken und kann sich nach und nach steigern. Denn ansonsten kann es zu schmerzhaften Verdauungsproblemen kommen. Im Übrigen ist der Smoothie eine Art Ergänzung zur gesunden und ausgewogenen Ernährung, denn auch wenn er reich an Nährstoffen ist, er deckt bei Weitem nicht alleine den nötigen Tagesbedarf ab.


Clever ernährt ist deutlich gesünder

So wie ein Smoothie nicht die Ernährung komplett ersetzen kann, so ist es auch mit Nahrungsergänzungsmitteln. Sie können jedoch, in hochwertiger Form hergestellt, einen hohen Beitrag dazu leisten, dass der Körper alles bekommt, was er tatsächlich braucht. So ist es durchaus sinnvoll, zu einer entsprechend gesunden Ernährungsweise, Smoothie und Nahrungsergänzungen zu kombinieren. Mit diesem hohen Niveau ist es möglich, seinem Körper Mineralstoffe, Nährstoffe und Vitamine sowie Ballaststoffe und Spurenelemente zu geben, welche er für einen reibungslosen Ablauf seiner Funktionen benötigt.

Mehr zum Thema Nahrungsergänzungsmittel finden Sie übrigens unter www.decouvie.com. Weitere spannende Produkte, sowie interessante Details über Ernährung und Gesundheit, finden Sie dort ebenfalls.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.