Hotline: +49 9142 9688-0
Mail: info@decouvie.com
Fragen zum Produkt?
Wir helfen Ihnen!

Viel diskutiert – Nahrungsergänzungsmittel für Kinder

Nahrungsergänzungsmittel für Kinder: Sinnvoll oder sinnlos?

Um diese Frage, die so oft diskutiert wurde zu beantworten, gehört eine gehörige Portion Fingerspitzengefühl dazu. Denn eines steht fest: Es gibt durchaus sinnvolle Nahrungsergänzungsmittel für Kinder. Doch ebenso gibt es auch wirklich überflüssige, manchmal sogar völlig überzogene oder gefährliche Produkte in diesem Bereich. Eltern müssen in Absprache mit ihrem Arzt stets darauf achten, dass dem Kind oder Jugendlichen, nicht auf Dauer durch die Zufuhr geschadet wird. Das Problem ist, dass viele Eltern eher unbedenklich damit umgehen, und einfach hier und da ein Präparat verabreichen. Einige Kinder nehmen sogar mehrere Produkte gleichzeitig ein. Dies kann, wie bei Erwachsenen, zu Wechselwirkungen führen. Doch bei Kindern, deren Körper sich ja noch in der Entwicklung befindet, kann dies nachhaltige Schäden verursachen. Diesem Problem sind sich aber viele Eltern nicht bewusst. Neben Sehproblemen oder Kreislaufstörungen können auch Leber- und Nierenschäden entstehen.

Es macht jedoch auch hin und wieder absolut Sinn, Kindern zusätzlich Nährstoffe, Mineralstoffe und Vitamine zu geben. Und zwar zusätzlich zur ausgewogenen und gesunden Ernährung. Leidet ein Kind an einem bestimmten Nährstoffmangel, so wird der Arzt von sich aus ein entsprechendes Präparate zur Einnahme anraten, oder gar verschreiben. Sollte das Kind häufiger an Erkältungen leiden, so kann es nötig sein, das Immunsystem durch die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels zu stärken. In diesen Fällen kann es also durchaus sinnvoll sein. Wichtig ist, dass Eltern nicht blind etwas verabreichen, sondern stets auf die Inhaltsstoffe, eine hochwertige Qualität sowie den Rat des Arztes achten. Dann, wenn es gesundheitlich vertretbar ist, oder sogar nötig, sind Nahrungsergänzungen für Kinder ratsam.
Was Kinder auf keinen Fall nehmen sollten!

Fatburner und Produkte zur Leistungssteigerung sind für Kinder und Jugendliche absolut tabu! Auch Produkte wie Appetitzügler oder ähnliches sind für Kinder und Jugendliche nicht geeignet.

Das Thema wird sicherlich noch lange hitzige Diskussionen auslösen. Doch das ist auch durchaus gut so, denn vor allem bei der Ernährung und der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln bei Kindern und Jugendlichen, sollten Eltern vernünftig und im Sinne des Kindes agieren.

Möchten Sie mehr über hochwertige Nahrungsergänzungsmittel erfahren, oder diese beziehen, so finden Sie auf der Seite www.decouvie.com eine entsprechende Auswahl an qualitativen Produkten. Dort erhalten Sie auch weiterführende Informationen zum Thema Nahrungsergänzung.
 
Verfasser:
Leoni-Daniela Unfried PR

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.