21.04.21

Vitamin D Mangel im Winter weit verbreitet

Ein Mangel an Vitamin D kann im Körper starke Auswirkungen haben, welche wir nach und nach zu spüren bekommen. Im Winter ist dieser Mangel bei sehr vielen Menschen verbreitet. Sie schieben die Symptome auf die allgemein bekannte „Wintermüdigkeit“. Dabei ist diese Müdigkeit und Trägheit nur ein Teil des großen Ganzen.

Vitamin D ist für viele Prozesse im Körper sehr wichtig. Der Stoffwechsel benötigt diesen Stoff ebenfalls. So sollten Sie also darauf achten, dass Sie besonders in den Wintermonaten Wert darauf legen, dass dieser Mangel nicht bei Ihnen eintreten kann. Wir möchten heute beschreiben, was es damit auf sich hat und woher dieser Mangel rühren kann. Dann können Sie nämlich auch gezielt dagegen vorgehen.

Woher weiß ich, ob ich einen Vitamin D Mangel habe?

Die wichtigste Quelle für unseren Körper, um Vitamin D produzieren zu können ist die Sonne. Nun ist diese bekanntermaßen im Winter eher spärlich vorhanden. Die Wissenschaft hat herausgefunden, dass mindestens 30 Prozent aller Deutschen im Winter deswegen an einem Vitamin-Mangel leiden. Die Zeit der „Dürre“ an Vitamin D beginnt im Oktober und endet Ende April. Sie dauert also genau über den Winter hinweg.

Besonders stark von einem Vitamin D Mangel betroffen sind übrigens Personen, welche in Norddeutschland leben. Dort gibt es sehr wenig Sonneneinstrahlung über die winterlichen Monate. Doch woran erkennt man diesen Vitamin D Mangel denn überhaupt?

Genauen Aufschluss darüber gibt nur ein Bluttest. Es gibt zwar mittlerweile Schnelltests, welche in Apotheken erhältlich sind, doch diese sind nicht genau genug. Dabei wird ein Kärtchen mit Blut ins Labor geschickt. Das Ergebnis erhält der Einsender dann einfach per Email. Doch ein wirkliches Ergebnis kann nur ein Bluttest beim Arzt bringen. Es wurde festgestellt, dass die Tests aus der Apotheke, und jene vom Arzt stark abweichende Werte ausgeben, weswegen wir Ihnen dringend empfehlen, den Test beim Arzt durchführen zu lassen. So können auch andere eventuell bestehende Mängel gleich mit ermittelt werden.

Noch ein wichtiger Hinweis: Auch gesunden Personen wird empfohlen, täglich Vitamin D zu sich zu nehmen. Ein langanhaltender Mangel an Vitamin D darf nicht unterschätzt werden, denn er kann schwere Folgen mit sich bringen. Unter anderem zählt dazu auch die Knochenerweichung, welche medizinisch als Osteomalazie bezeichnet wird.

Weitere Folgen eines Vitamin-D-Mangels können unter anderem sein:

  • Atemwegsinfekte, Depressionen, Stimmungsschwankungen

  • schwer heilende Brüche

  • Abfall der Leistungsfähigkeit und Konzentration

Die Sonne trägt einen wichtigen Teil dazu bei, dass unser Körper Vitamin D produzieren kann. Nur maximal 20 Prozent der benötigten Tagesmenge können über die Ernährung gesichert werden. Zudem sollte auch nicht vergessen werden, dass das Immunsystem durch Vitamin D gestärkt wird.

Diese Auswirkungen hat Vitamin D auf den Körper

Gehen wir nun ein Stückchen tiefer in die Materie ein, denn ein Vitamin D Mangel sollte niemals auf die leichte Schulter genommen werden. Tun Sie das Thema nicht ab, denn wir erklären Ihnen jetzt, warum Vitamin D so wichtig für uns ist.

Vitamin D ist am Knochenstoffwechsel beteiligt und war in hohem Ausmaß. Vitamin D regt die Produktion und den Reifungsprozess von Knochenstammzellen an. Diese stärken die Knochen und sorgt für eine schnelle Heilung bei möglichen Verletzungen, wie Brüchen oder Rissen. Denn durch diesen Vorgang wird auch die Aufnahme von Kalzium und Phosphat gefördert. Beide Stoffe sind wichtig, um stabile Knochen und Zähne zu erhalten.

Gleichzeitig muss der Körper auch genügend Magnesium erhalten, denn Vitamin D und Magnesium spielen Hand in Hand. Durch genügend Magnesium im Körper ist der Organismus in der Lage das wichtige Vitamin D3 in das Hormon Calciferol umzuwandeln.

Für die Muskulatur spielt Vitamin D ebenfalls eine wichtige Rolle. Durch einen ausgeglichenen Vitamin D Haushalt im Körper, können die Muskelkraft sowie die Koordinationsfähigkeit und das Gleichgewicht optimiert werden. Gerade ältere Menschen müssen daher auf einen guten Vitamin D Wert achten. Mit zunehmendem Alter spielt dieser Punkt eine immer größer werdende Rolle, denn auch die Mobilität hängt damit zusammen.

Wie erwähnt profitiert auch das Immunsystem von einer guten Vitamin D Versorgung. Zudem kommen noch Vermutungen von Wissenschaft und Forschung, denn Vitamin D soll neben den bekannten Faktoren noch weiteren Einfluss auf den Organismus haben können.

Weitere Wirkungen von Vitamin D?

Tatsächlich soll sich Vitamin D auch auf das Nervensystem auswirken. Dabei soll das Vitamin eine Art Schutz auf die Nervenzellen sowie auf das Gehirn ausüben. Dies würde auch bedeuten, dass in der Forschung bei neurologischen Erkrankungen wie Morbus Parkinson oder Multiple Sklerose möglicherweise neue Ansätze gefunden werden können.

Ein Symptom eines Vitamin D Mangels sind auch Stimmungsschwankungen und depressive Verstimmungen bis hin zu Depressionen. Daher wir hier auch vermutet, dass Vitamin D positiv auf die Psyche einwirken könnte.

Bei der Schwangerschaft soll Vitamin D ebenfalls einen positiven Effekt haben. Doch nicht genug davon, denn auch Kinder und Jugendliche sollen von Vitamin D durchaus profitieren. Ein Mangel könnte negative Auswirkungen auf das Ungeborene und die Mutter haben, so der aktuelle Stand der Wissenschaft.

Symptome bei Vitamin D Mangel

Da Vitamin D an zahlreichen Vorgängen des Stoffwechsels beteiligt ist, sind viele verschiedene, körperliche Symptome möglich, wenn ein Vitamin D Mangel vorliegt. Dabei werden besonders häufig die folgenden Symptome beobachtet, welche auch in Kombination auftreten können:

  • Kopfschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

  • Konzentrationsabfall, langsameres Denken, verringerte Auffassungsgabe

  • Krämpfe, Muskelschmerzen und weniger Muskelkraft

  • Schmerzen im Rücken und den Knien

  • Haarausfall, Hautausschlag, Hautprobleme, brüchige Nägel

  • Erhöhte Anfälligkeit für Infektionskrankheiten

  • Schlafbedürfnis, Schlafstörungen und aufkommende Müdigkeit am frühen Nachmittag

  • Stimmungsschwankungen und Depressionen

  • Schmerzen in den Knochen

  • Verformung von tragenden Knochen

  • Neigung zu Osteoporose

  • Überfunktion der Nebenschilddrüse

  • verringerte Körpergröße (bei Kindern im Wachstum sehr dramatisch!)

  • Sehstörungen, Schwindel und Schwitzen.

Um all diese Dinge zu verhindern hilft es nur, sich auf einen guten Vitamin D Mangel zu konzentrieren.

Vitamin D Mangel vorbeugen und beseitigen

Beachten Sie bitte, dass bei einem hohen Mangel an Vitamin D ein Arzt die Medikation bestimmen muss. Eine gute Versorgung durch Vitamin D kann allerdings auch als vorbeugende Maßnahme in Anspruch genommen werden. Sollte ein leichter bis mäßiger Mangel vorliegen, kann dieser häufig auch durch passende Nahrungsergänzungen ausgeglichen werden.

Damit dies möglichst einfach und zuverlässig funktioniert, bieten wir von Decouvie das Produkt Vitamin D3 5.000 i.U. an. Dieses hochwertige Nahrungsergänzungsmittel kann Sie dabei unterstützen, den Vitamin D Spiegel im Körper aufrecht zu erhalten und damit wichtige Funktionen in Körper sicherzustellen. Gerade jetzt im Winter kann ein solches Nahrungsergänzungsmittel eine sehr gute Unterstützung darstellen.

Beachten Sie aber, dass ein solches Produkt nur im Rahmen einer gesunden und ausgewogenen Ernährung eingenommen werden sollte. Das Nahrungsergänzungsmittel kann keine Mahlzeiten ersetzen, sondern diese auf hochwertige Weise ergänzen. Sie erhalten alle bestellten Produkte ohne Rezept bei uns, denn wir sind ein Spezialshop und keine Apotheke oder Versandapotheke. Davon können Sie in hohem Maße profitieren.

So können Sie auf unserer Seite auch in der Produktbeschreibung einfach nachlesen, welche Inhaltsstoffe im Produkt enthalten sind, welche Menge je Packungsgröße enthalten ist und können auch weitere Produkte so für sich entdecken. Vitamin D3 von Decouvie finden Sie ganz einfach hier: Vitamin D3 5.000 i.U. | Gelenke & Sehnen | DecouVie GmbH

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. Kontaktieren Sie uns einfach. Wir nehmen uns Ihrem Anliegen gerne an und suchen nach einer für Sie passenden Lösung. Alle unsere Produkte unterliegen ständigen Qualitätskontrollen, damit Sie mit einem guten und sicheren Gefühl unsere Nahrungsergänzungen bestellen und konsumieren können.