Was sollte man pro Woche essen um eine ausgewogene Ernährung zu haben?

Das Thema ausgewogene Ernährung nimmt in der heutigen Gesellschaft viel Raum ein. Ernährungsexperten begrüßen dies, denn noch vor wenigen Jahren interessierte sich nur ein Bruchteil der Bevölkerung dafür. Durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann viel für die eigene Gesundheit und Vitalität getan werden.

Der Knackpunkt ist allerdings das Hintergrundwissen. Immer wieder redet jeder über diese Form der Ernährung, doch wie sieht sie eigentlich aus? Was braucht der Körper täglich? Was sollten wir pro Woche zu uns nehmen, um den idealen Mix aus Lebensmittel zu finden? All diese Fragen lassen viele Menschen aufgeben. Sie fallen in ihr altes Essensmuster zurück. Dabei ist es gar nicht so schwer, das richtige Maß zu finden.

Mit Faustregeln zur gesunden Ernährung

Um den Speiseplan auf gesunde Weise zusammenzustellen gibt es ein paar Tricks und Faustregeln, die diesen Vorgang viel einfacher gestalten. Wer sich diese erst einmal verinnerlicht hat, kann so für jede Woche den Einkauf und damit auch die Gerichte planen. Diese Ernährungsregeln lassen sich auf die ganze Familie umlegen. Wer eine Ernährungsumstellung plant, sollte wissen, dass sich der Körper und der Geist erst selbst umgewöhnen müssen. Dies kann bis zu sechs Wochen dauern.

Diese Regeln können helfen:

  • Grüne Lebensmittel, frisches Obst und Gemüse ideal planen

  • Fette sind in der passenden Menge wichtig und gut

  • Das richtige Maß an Eiweiß für jeden Tag

Obst und Gemüse sind für viele nicht selbstverständlich. Doch gerade diese Lebensmittel sind wertvolle Quellen und Lieferanten für Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Darüber hinaus bieten sie sekundäre Pflanzenstoffe und Kohlenhydrate. Die Kombination ist wichtig, denn diese Mischung versorgt unseren Körper zu einem großen Teil mit wichtigen Stoffen.

Als Regel kann für Obst und Gemüse „Fünf am Tag“ genutzt werden. Dabei bezieht sich die Zahl auf die Portionen. Eine Portion entspricht ungefähr eine Hand voll. Das muss man sich so vorstellen, dass die Hand wie eine Schale geformt und gefüllt ist. Diese Menge ist deswegen ideal, weil sie so für jeden individuell passt. Erwachsene haben größere Hände und sollten daher auch mehr zu sich nehmen. Kinder haben kleinere Hände und benötigen daher eine kleinere Portion.

Doch wie ist diese Faustregel jetzt im Alltag umsetzbar? Im Prinzip recht einfach. Obst lässt sich sehr gut als Frühstück, oder als Zwischensnack einbauen. Einfach einen Apfel ins Müsli, oder eine Banane am Nachmittag und schon sind zwei Portionen von fünf gegessen. Ein Glas Saft gilt übrigens ebenfalls als eine Portion. Ideal ist hier frisch gepresster Saft, Direktsaft oder auch ein Smoothie. Am besten ohne Zucker oder andere Zusätze.

Gemüse hingegen kann als ideale Beilage angesehen werden. Hier kann die Menge an Gemüse einfach zu den Hauptmahlzeiten gereicht werden. Damit es nicht langweilig wird, kann hier gerne nach Lust und Laune ausprobiert werden. So kommt Abwechslung auf den Tisch und gleichzeitig sättigt Gemüse hervorragend. Dabei sollte auch darauf geachtet werden, dass Hülsenfrüchte ebenfalls mit eingeplant werden.

Dazu sollte jeden Tag ein kleiner, gemischter Salat gegessen werden. Salat eignet sich auch als Hauptmahlzeit, beispielsweise im Sommer. Zudem darf die Portion Gemüse, wie beim Obst auch als Saft genossen werden. So kann ein Glas Gemüsesaft eine Portion Gemüse ersetzen. Frische Produkte sind natürlich das Ideal. Doch sollten sie nicht vorhanden sein, so kann durchaus auch auf Gemüse oder Hülsenfrüchte aus der Dose oder Tiefkühlung zurück gegriffen werden.

Fertiggerichte aus der Tiefkühlung zählen übrigens nicht dazu. Sie sind zwar nicht komplett vom Speiseplan zu streichen, aber sollten nicht regelmäßig auf den Tisch kommen. Besser ist es tatsächlich die Pizza selbst frisch zuzubereiten, und diese dann mit frischen Zutaten, wie frischen Champignons und Co. zu bestücken. Grundsätzlich sollten fertige Gerichte, wie auch Mikrowellen-Food oder Fast-Food generell so wenig wie möglich konsumiert werden.

Der Grund dafür ist, dass diese Produkte meist viel zu viel Zucker, Salz und andere Zusatzstoffe enthalten. Ebenso sind sie meist mit zu viel Fett versehen. Ab und zu ist es okay, aber den größten Teil der Ernährung sollten frische Lebensmittel und selbst zubereitete Gerichte darstellen.

Fette und Eiweiß in der richtigen Menge

Fett wird immer wieder verteufelt. Dabei macht Fett sogar durchaus fit und sollte in der richtigen Menge täglich in die Ernährung integriert werden. Dabei sollte jedoch auf die Zusammensetzung des Fettes geachtet werden, denn generell wird zwischen guten und schlechten Fetten unterschieden.

Wer nicht auf Diät ist, oder eine Gewichtsreduktion anstrebt, der sollte täglich zwischen 60 und 80 Gramm Fett zu sich nehmen. Dies entspricht ca. 30 Prozent der Tageskalorien, wenn von einem Kalorienverbrauch von 2.000 bis 2.200 Kalorien pro Tag ausgegangen wird. Wer weniger Kalorien verbraucht, sollte die Menge entsprechend anpassen.

Die richtige Menge zu finden ist dabei gar nicht so schwer, denn ein Esslöffel Butter oder Öl sind etwa 10 Gramm. Und damit entspricht dies ca. 100 Kalorien. Das Problem ist allerdings, dass sich viele Fette in unseren Lebensmitteln zudem noch verstecken. Wurst, Gebäck, Käse oder auch Nascherein und Chips enthalten viel Fett. Ein Blick auf die Zutatenliste kann hier helfen, die Menge zu ermitteln.

Das Problem dabei ist, dass die meisten versteckten Fette gesättigte Fettsäuren sind. Leider kommen auch viele gehärtete Fette sowie Transfettsäuren vor, welche als die „schlechten“ Fette bezeichnet werden. Diese finden sich vor allem in Kokosfett und Palmkernfett aber auch in vielen tierischen Produkten.

Besser sind natürlich die ungesättigten Fettsäuren, sowie Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren. Sie sind die „guten“ Fette in der Ernährung. Diese finden sich vor allem in Olivenöl, Rapsöl und auch in Haselnüssen.

Zudem sollte ein Drittel der täglichen Fettmenge aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren bestehen. Diese wird auch als Linolsäure bezeichnet und befindet sich in vielen Pflanzenölen, Fisch oder Wild.

Kommen wir zum Eiweiß. Diesen Stoff benötigt der Körper unbedingt. Vor allem Kinder und Jugendliche benötigen davon eine größere Menge, als Erwachsene, da Eiweiß einen großen Teil bei der Entwicklung von Knochen und Organen und Muskeln spielt. Außerdem befinden sich Kinder und Jugendliche im Wachstum, wo Eiweiß grundlegend dringend benötigt wird.

Fleisch ist ein sehr guter Eiweißlieferant. Ca. ein Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht sollten täglich aufgenommen werden. Trotzdem sollte man nicht Unmengen an Fleisch verzehren. Es gibt auch alternative Proteinquellen, wie Milch oder Joghurt und Käse. Zudem sind Hülsenfrüchte und Nüsse ebenfalls reich an Eiweiß.

Die Ernährung ideal ergänzen

Trotz allem Wissen und allem besten Tun kann es natürlich auch vorkommen, dass die Ernährung ergänzt werden sollte. Vor allem Menschen, welche viel Stress im Alltag haben, eine größere körperliche Belastung aushalten müssen, oder viel Denkleistung erbringen müssen, sollten die ausgewogene und gesunde Ernährung durch passende Nahrungsergänzungsmittel aufwerten.

Passend im Rahmen einer solchen Ernährungsweise ist das Produkt Enzym Komplex von www.decouvie.com. Es kann zur Stärkung des Immunsystems, zur Unterstützung der Verdauung und des Stoffwechsels beitragen. Es handelt sich um ein natürliches Produkt, welches auch im Rahmen einer Enzymtherapie eingenommen werden kann.

Bitte beachten Sie, dass Nahrungsergänzungsmittel keinen Ersatz für einen vollwertige Ernährung darstellen. Es dürfen auch keine Mahlzeiten teilweise oder komplett durch ein Nahrungsergänzungsmittel ersetzt werden. Informieren Sie sich ausführlich über die Einnahme und Dosierung, so wie Sie es auch bei einem Medikament tun würden. Wir empfehlen Ihnen sich unbedingt an diese Angaben zu halten.

Aufgrund der Tatsache, dass Decouvie keine Apotheke oder Versandapotheke ist, können Sie bei uns alle Produkte ohne Rezept bestellen. Bei Fragen dürfen Sie uns sehr gerne kontaktieren. Unser freundlicher und kompetenter Support steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.