Hotline: +49 9142 9688-0
Mail: info@decouvie.com
Fragen zum Produkt?
Wir helfen Ihnen!

Zu viel des Guten – bei diesen Nährstoffen darf kein Überschuss auftreten Wenn die Zufuhr von Nährstoffen gefährlich wird

Hab ich schon, oder hab ich nicht?!

Wer regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel zu sich nimmt, kommt irgendwann einmal an den Punkt, dass er sich nicht sicher ist, ob er seine tägliche „Ration“ bereits eingenommen hat. Doch was tun? Einfach nachlegen, oder sein lassen? In dem Fall raten Ernährungsexperten dazu, lieber einen Tag ausfallen lassen. Das Risiko einer Überdosierung kann bei einigen Stoffen nämlich zu unschönen Reaktionen führen. Bei einmaliger Überdosierung kann es zu Kreislaufproblemen, oder übermäßigem Schwitzen kommen. Übelkeit oder Hautreaktionen, wie Juckreiz können ebenfalls auftreten. Dazu kann Durchfall in Erscheinung treten. Daher sollte jeder, der auf hochwertige Nahrungsergänzungsmittel setzt, besser dann nicht die Einnahme nachholen, wenn er sich nicht sicher ist.

Welche Nährstoffe sollten in Maßen zugeführt werden?

In der Tat gibt es Nährstoffe, die der Körper nicht im Übermaß benötigt. Bei einer längeren Überdosierung kann es sogar zu Schädigungen kommen. Daher sofort ein Rat an dieser Stelle, der zwingend befolgt werden sollte: Niemals, wirklich niemals Nahrungsergänzungsmittel überdosieren. Man sollte sich ins Bewusstsein rufen, dass hochwertige Produkte in diesem Bereich, bereits hoch dosiert sind, um einen gute Versorgung zu gewährleisten. Wer über einen längeren Zeitraum, diese überdosiert, riskiert teilweise sogar Leber- und Nierenschäden. Die Magenschleimhaut mal ganz bei Seite gelassen. Vitamin C zum Beispiel sollte nicht überdosiert werden. Warum? Weil es zu Durchfall und allergischen Reaktionen bis hin zu Fieber kommen kann. Wer Eisenpräparate in zu hoher Dosis einnimmt, bekommt schwere Magenschmerzen und wird sich auf der Toilette schwertun. Das klingt lustig, ist es aber wirklich nicht. Denn diese Reaktionen sind ein Alarmsignal des Körpers, welche einer Vergiftung gleichkommen können. Gerade aber bei der Einnahme von Vitamin A sollte man sich genau an die Angaben halten. Dieser Nährstoff sollte auch nur in Absprache mit dem Arzt eingenommen werden. Er kann schnell zu Schäden an den Lymphknoten oder der Leber führen, wenn er längerfristig zu stark zugeführt wird.

Was wenn ich Nahrungsergänzungsmittel überdosiert habe?

Bei einer einmaligen Überdosierung sollte viel getrunken werden, um den Stoff möglichst schnell aus dem Körper zu schwemmen. Treten allergische Reaktionen auf, oder Symptome wie Erbrechen oder Kopfschmerzen, sollte ein Arzt konsultiert werden. In der Regel ist eine einmalige Überdosierung unbedenklich. Bei empfindlichen Personen, oder Personen mit bestehenden Krankheitsbildern, sollte medizinischer Rat eingeholt werden. Nahrungsergänzungsmittel ist kein Dragee, dass man einfach so einwirft. Sie sollten die Ernährung, welche gesund und ausgewogen ist ergänzen und den Körper stärken, nicht kaputt machen. Daher achten Sie immer auf die Angaben zur Dosierung und Einnahme in der Verpackung. Dann werden Sie das Optimum für sich und Ihren Körper herausholen können.

Unter www.decouvie.com finden Sie weitere nützliche Tipps und hochwertige Nahrungsergänzungsmittel.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.